„das Salz in der Suppe“ 12.11.18

Liebe Freunde von SUPPITO

ich will Euch ja nicht erschrecken, aber es sind nur noch sechs Wochen bis Weihnachten. Klinge-linge-ling, na bumm.
Die warmen Temperaturen haben uns und der Natur nun lange genug vorgegaukelt, dass es eh noch Herbst ist, aber jetzt ist Schluss mit lustig. Der Wiener Hochnebel und die frühe Dunkelheit machen schon Lust auf Cocooning und Kuscheln daheim bei Kerzenschein und völlig zu Recht verliert sich der Gusto auf kalte, erfrischende Salate.
In einer Woche beginnt der Winter nach der 5 Elemente Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin. Das passt genau mit der meteorologischen Ankündigung, eines zur Jahreszeit passenden Kälteeinbruches zusammen.

Passend dazu bekommt Ihr von mir hier das Rezept der Woche für eine Süßkartoffel-Ingwer Suppe, eine der Lieblingssuppen unserer SUPPITO Kunden J. Sie ist wärmend, nährend und Qi aufbauend:

In einem großen Topf 2 EL natives Kokosöl erwärmen, 3 mittelgroße Süßkartoffeln + 1 mittelgroße Karotte schälen + grob zerkleinert zufügen, dann 1 EL frisch geriebenen Ingwer, 1 Msp. Kurkuma, 1 Stange Zitronengras halbiert + flach geklopft, ½ rote Chili ohne Kerne fein gehackt und 2 EL SUPPITO Gemüsepulver zufügen, umrühren und mit heißem Wasser aufgießen, bis das Gemüse bedeckt ist. Zugedeckt weichkochen. Zitronengras entfernen, 250 ml cremige Kokosmilch zufügen und die Suppe fein pürieren. Mit heißem Wasser bis zur gewünschten Konsistenz verdünnen, mit Natursalz abschmecken, kurz aufkochen und mit Petersilie bestreut servieren

Zu meiner großen Betrübnis ist leider die Altausseer Bergsalz-Ader versandet und es wird wahrscheinlich 1 Jahr dauern, bis der Stollen verlängert ist und wieder das wunderbare, regionale Natursalz abgebaut werden kann. Derzeit sind deshalb nur noch wenige Gläser mit dem groben, dreifärbigen Altausseer Bergkernsalzes bei uns vorrätig.
Natürlich habe ich mich nach einer guten Alternative umgeschaut und ab sofort gibt es bei uns in der Manufaktur ein feines, rosa Himalaya Salz aus Pakistan, das nach europäischen Standards gewonnen wird. Die Salzsteine werden von Hand ausgewählt, vor der Verarbeitung gewaschen, getrocknet und dann vermahlen. Diese Produktion zeichnet sich durch vorbildliche Arbeits-bedingungen, keine Kinderarbeit, 25% höhere Löhne im Vergleich zum regionalen Durchschnitt und kostenlose medizinische Versorgung der Mitarbeiter aus. 

Ab dieser Woche gibt es auch im SUPPITO winterliche Suppen und Eintöpfe und wenn Ihr selbst keine Zeit habt zu kochen, dann freut Euch auf die Süßkartoffel-Ingwer Suppe, die Rote Rüben-Kokos Suppe, das scharfe Indochine Curry, das Kichererbsen-Spinatcurry, den Mango-Kokospudding, Quittenmus mit Apfelstücken (übrigens eine köstliche Vitamin C Bombe) und viele wärmende Gerichte mehr…..
Aber das Beste kommt zuletzt: Unsere liebe Backfee Claudia hat für Euch wieder himmlische, glutenfreie, und laktosefreie Weihnachtskeksi gezaubert. Ab sofort sind bei uns im Shop oder als online Bestellung herb schmelzende Kakaokeksi, sinnliche Kokosbusserl,  Schoko-Banane-Cranberry Kuchen im Glas und knusprige Flockenkeksi erhältlich. Wie jedes Jahr vor Weihnachten gibt es auch wieder die Flockenkeksi-Backmischung im Glas zum Selberbacken. Übrigens auch der Druidenzauber in der Flasche ist endlich wieder lagernd!

Ab sofort könnt Ihr bei uns auch schon stressfrei Geschenke für Eure Lieben besorgen. Als besondere Aktion gibt es für Euch zur Weihnachtszeit um nur 19,95€  gleich zwei liebevoll verpackte Kochbuch Bestseller SUPPITO`s  5 Jahreszeiten und SUPPITO in a Bowl oder wahlweise SUPPITO mit Biss.

Unsere Kochkursgutscheine machen erfahrungsgemäß viel Freude und können jetzt auch per mail an Euch versendet werden. Die neuen Termine für Frühling + Sommerkochkurse findet Ihr auf unserer website: https://www.suppito.at/kochkurse-catering/

Übrigens für den Kochkurs für die kalte Jahreszeit am Freitag 23.11.18 gibt es noch zwei freie Plätze. Bei Interesse meldet Euch bitte bei Frau Schuster unter office@suppito.at

Jetzt mach ich hier Schluss, zieh mich kuschelig warm an und werde in den dichten Novembernebel laufen……

Beste Wünsche für eine schöne Woche

Andrea Scholdan + das SUPPITO Team

„Der Herbst wird der Wandlungsphase Metall zugeordnet“ 22.10.18

Liebe Freunde von SUPPITO,

an diesem herrlich sommerlichen Wochenende bin ich im Bikini (Mitte Oktober, echt unglaublich!) in der Sonne gesessen und hab mir vorgestellt, was denn die richtigen Rezepte für die kommenden Kochkurse sein könnten. Gottseidank haben mir die goldgelben Blätter an den Bäumen ringsum genug herbstliche Gefühle suggeriert und ich bin glücklich, dass mir soviel köstliche Rezepte für die kalte Jahreszeit eingefallen sind. Natürlich mussten dann noch alle ausprobiert werden und gleich nach dem Sonnenuntergang hab ich wie wild gekocht, gebacken, blanchiert und abgeschmeckt. Mhhhh, richtig gut geworden sag ich Euch! 
Es gibt diese Woche noch 1 freien Kochkursplatz für Freitag 19.10.18, 18.30h. Bei Interesse meldet Euch bitte bei Tanja Schuster unter office@suppito.at

Unsere SUPPITO-DETOX Kur ist ein voller Erfolg und Susanne Peroutka und ich freuen uns wirklich sehr über Euer Interesse und das liebevolle Feedback! Wer jetzt noch einsteigen möchte und Info braucht, schickt mir ein Mail unter andrea@scholdan.at

Aus diesem Anlass gibt´s jetzt besonders viele Mitte stärkende, entgiftende und immunstärkende Suppen und Eintöpfen in unserem Sortiment. Ihr könnt beim Einkauf in der Manufaktur gerne das Team um Rat fragen. Auch Congee (langgekochtes Getreidegericht) aus Hirse oder Reis ist derzeit in Gläsern abgefüllt- damit Ihr auch zuhause Eure Suppen noch bekömmlicher machen könnt. Wer dieses Detox-Congee gerne selber machen möchte – hier ist das Rezept:
200 g glutenfreies Getreide (Goldhirse, Rundkornreis oder Buchweizen) lange heiß und kalt waschen, bis das Wasser klar ist. Über Nacht einweichen, danach noch einmal gut waschen und mit mindestens 1200 ml frischem Wasser, 2 Msp. Kurkumapulver und 4 eingeweichten, klein gehackten Mu-Err Pilzen aufkochen, Hitze reduzieren und halb zugedeckt ca. 1,5 Stunden ausquellen lassen. Immer wieder kontrollieren, ob eh noch genug Wasser im Topf ist. Sobald das Congee schön breiig-flüssig ist, kochend heiß in Gläser abfüllen, Deckel schließen und im Wasserbad rasch runterkühlen. Gekühlt aufbewahrt ist es mindestens 14 Tage haltbar. Ideal als Beilage zu Suppen oder als Brei mit etwas Salz oder Tamari, Gomasio und geröstetem Sesamöl gewürzt.

Übrigens auch für den „Kochkurs für die kalte Jahreszeit“ am Fr 9.11.18 um 18.30h gibt es noch 1 freien Kochkursplatz.

So, jetzt spring ich auf und laufe erst durch das raschelnde Herbstlaub an der alten Donau bevor ich mich in die Suppenküche schwinge….

Schöne Zeit und ein frohes Herz

wünscht euch

Eure

Andrea Scholdan + das SUPPITO Team

„Torberg und die Tante Jolesch“ 07.10.18

Liebe Freunde von SUPPITO,

die letzten Wochen waren bei mir äußerst turbulent und ich hätte einige Newsletter mit spannenden Geschichten füllen können. Hab‘ ich aber nicht und deswegen gibt es heute nur mehr eine kurze Zusammenfassung davon:

Ich war auf einem wunderbaren Wochenendseminar am Grundlsee, das meine Freundin und großartige TCM Ärztin Monika Drechsler unter dem Motto „die Frau im Wandel“ veranstaltet hat. Dabei hat sie 12 spannende Frauen mit ihren unterschiedlichsten Lebenswegen, Emotionen und Bedürfnissen mit sanfter Hand durch spannende, bewusstseinserweiternde Tage geleitet und uns dabei alle liebevoll verknüpft. Danke euch 13 Feen von ganzem Herzen für diese tolle Erfahrung!

Zurück von diesem ruhigen, schönen Erlebnis hab‘ ich gleich energiegeladen mit meiner Meisterin Susanne die Detox-Herbst Kur ausgearbeitet und wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr dabei seid!
Im Oktober ist es wichtig, rechtzeitig vor dem Beginn der kalten Jahreszeit, die viele kühlende Ernährung des Sommers – die sich leider meist in Schleim verwandelt hat (pfui, ich weiß, das klingt grausig – ist aber Tatsache) – auszuleiten, danach die Mitte wieder zu stärken und das Immunsystem zu kräftigen.
Und das Beste an dieser Kur ist, dass Ihr eine superpraktisches Package mit einer individuellen Beratung von Susanne Peroutka, der besten 5-Elemente Ernährungsberaterin im gesamten deutschsprachigen Raum und anschließend von mir, der kochenden Ärztin oder ärztlichen Köchin aus Leidenschaft ein SUPPITO „rundum Sorglospaket“  für 6 Tage bekommt. Da ist Alles drin, was Ihr für diese Kur braucht. Bei Interesse meldet Euch bitte unter andrea@scholdan.at, dann schick ich Euch die dafür nötigen Informationen.

Temperamentvoll und voll Freude war ich dann wohl etwas zu schnell unterwegs, habe eine Kastentür gerammt und mir die kleine Zehe gebrochen – ich sag‘ Euch, dieses kleine „Aua“ tut ganz schön weh. Danach hab‘ ich mein Tempo gleich mal gedrosselt, aber meine Schuh-Auswahl ist seither ziemlich eingeschränkt.
Nicht genug damit, hatte ich auch noch mit meinem kleinen roten Auto einen Auffahrunfall und das war dann der Zeitpunkt, wo ich begonnen habe nachzudenken, was mir das Leben denn jetzt so sagen will…..
Das Resümee für mich als geborene Optimistin ist jedenfalls, dass ich einfach ein Riesenglück hatte, dass alles so gut ausgegangen ist und ich musste lachend an die Tante Jolesch denken mit dem Ausspruch: „Gott soll einen hüten vor allem, was noch ein Glück ist.“

Anlässlich der Detoxwochen gibt es im SUPPITO Sortiment nun vermehrt „Mitte-stärkende“ Gerichte im Kühlregal:

milde Suppen: z.B. Fenchelcreme Suppe, milde Krautsuppe, Brodo (Gemüsekraftsuppe), Sellerie-Birnen Suppe, Kürbiscremesuppe, Erdäpfel-Schwammerl Suppe, usw.
milde Eintöpfe: z.B. Buchweizen-Gemüse Eintopf, Gemüse-Hirsotto, Dal, Rote Rüben-Reis, rotes Linsendal mit Spinat, usw.
und spezielle Detox-Getreide-Congees- als Einlage für diverse Suppen: mit Algen, Kurkuma und Mu-Err Pilzen gekocht.

Ab sofort kann auch der milde, wohlschmeckende Detox-Tee bei uns in der Manufaktur verkostet werden.
Auch der beliebte Kutz-Kutz Tee für Jung und Alt ist wieder im Regal zu finden.

Leicht hinkend wünsch‘ ich Euch nun wunderschöne Tage im goldenen Herbst!

Herzliche Grüße

Andrea Scholdan + das SUPPITO TEAM

„der Herbst, der ist mein Lieblingsmonat“ 18.09.18

Liebe Freunde von SUPPITO,

derzeit bin ich ständig mit dem Newsletter im Verzug, weil ich den Herbst so liebe und jede freie Minute in der Natur verbringen möchte. Dazu kommen dann auch noch die sommerlich heißen Temperaturen tagsüber und genau deshalb bin ich ständig im Dilemma mich zu entscheiden…..Suppenküche – Schwimmen im Kaiserwasser oder Schwammerlsuchen im Wald. Ich sags Euch, das ist ein echter GewissenskonfliktJ .

Nach einem Geheimtipp von meiner Nachbarin, war ich am Wochenende mit Freunden in der Nähe von Mauerbach Steinpilze suchen und wir sind forschen Schrittes durch den Wald gestapft. Erst sieht man gar nix vor lauter herbstlich braunem Laub und plötzlich springt einem so ein entzückender, seligmachender Pilz ins Auge. Herz, was willst du mehr? Na ja ganz einfach, viiiiiel mehr davon, damit sich ein feines Essen ausgeht und man ein bissl mit der selbsterjagten Beute angeben kann. Halali, die Pilzjagd hatte begonnen! Glücklich und zufrieden, mit einem gut gefüllten Papiersackerl voller Pilze sind wir dann hungrig in die Waldschänke der Familie Staar auf die weltbesten Grillhenderln mit Gurken-Rahmsalat gefahren, um bei einem „Feingspritzten“ (Wein mit Sekt) in der noch ziemlich warmen Nachmittagssonne den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Die schönen Steinpilze haben wir dann gestern Mittag im SUPPITO in gutem griechischen Bio-Olivenöl von Evaoil gebraten und mit dem ganzen Team auf einem knackig – steirischen Krauthäuptelsalat mit Kernölmarinade gschmaust.

Seit unserem Herbstbeginn gehts in der Manufaktur wieder rund und die Töpfe glühen. Unsere liebgewonnenen Stammkunden kommen mit den Worten herein: „Gottseidank seid ihr wieder da, wir haben euch schon sehr vermisst!“ Auch viele neue Kunden finden grade den Weg in die Manufaktur in der Girardigasse und unsere Motivation und Mission, die aus meiner Vision vor 14 Jahren entstanden sind, beflügeln das SUPPITO Team täglich.

Der Gusto auf herbstliche Suppen und bunte Gemüse- oder auch geschmorte Fleisch-Eintöpfe steigt rundum und deswegen werden demnächst auch noch einige neue Rezepte gekocht und im Glas für Euch bereitgestellt. Ich freu mich schon auf Euer feedback!

Alle Freunde von SUPPITO bitte aufpassen: ab Oktober wird es wieder DETOX-Wochen geben bei uns, d.h. im Unterschied zu dem Programm im Frühling wird diesmal die Immunstärkung und Vorbereitung auf die kalte Jahreszeit im Vordergrund stehen. Susanne Peroutka (die bekannteste und beste 5 Elemente Ernährungsberaterin) und ich-Dr. Andrea Scholdan haben ein super Programm für Euch zusammengestellt, das individuell auf Eure Bedürfnisse eingeht, eine Ernährungsberatung inkludiert und SUPPITO stellt Euch die dazu passenden Produkte für 1 Woche zusammen und liefert sie Euch ins Haus. Das genaue Programm geb ich Euch demnächst im newsletter bekannt, aber Anmeldungen sind ab sofort jederzeit möglich unter der E-Mail-Adresse: office@suppito.at.

Schöne sommerliche Herbstgrüße

Schickt Euch 
Andrea Scholdan und das SUPPITO TEAM

„Voller Dampf voraus!“ 05.09.18

Liebe Freunde von SUPPITO,

gut erholt und voll neuer Ideen ist das Team wieder in die Girardigasse zurückgekehrt. Letzte Woche haben wir rund um die Uhr gekocht, damit wir gleich diese Woche mit voll gefüllten Kühlvitrinen an den Start gehen konnten.

Nach den heißen Sommermonaten, den vielen erfrischenden Salaten und köstlichen Grillereien machen der Wetterwechsel, die Rückkehr aus dem Urlaub und der Schulbeginn wieder Lust auf fein Gekochtes, würzig Geschmortes, herbstliche Gemüsesuppen, Kompotte und wohltuende Frühstücks-Porridges. All Das findet Ihr ab sofort wieder bei uns in der Manufaktur und im Onlineshop auf www.suppito.at/onlineshop .

Eure zahlreich eingegangenen Bestellungen und das liebevolle Feedback über unsere Rückkehr freuen uns sehr! Natürlich wird auch schon wieder in ganz Wien per Boten zugestellt und bitte vergesst nicht die praktische österreichweite Zustellung der Kühlbox mit der Post– jeden Freitag.

Eine tolle Neuigkeit hab ich noch zu berichten, die mich richtig glücklich macht:

Meine Tochter Cordula hat sich nach vielen Jahren in der Werbebranche in Berlin und Wien entschlossen im SUPPITO Team einzusteigen. Sie wird mir ab sofort mit Rat und Tat zur Seite stehen und ganz sicher wird uns gemeinsam viel Neues einfallen J.

Beste Wünsche für einen guten Start in den Herbst

sendet Euch 
Andrea Scholdan + das SUPPITO Team

“SUPPITO – aber subito!“ 23.07.18

Liebe Freunde von SUPPITO,

 

die Manufaktur in der Girardigasse gibt es jetzt schon seit 11 Jahren und trotz meiner ärgerlichen Vergesslichkeit auf Kurzvergangenes, erinnere ich mich an das Jahr der Eröffnung, als wäre es gestern gewesen. 
Meine Freude am guten Geschmack, am Rezepte entwickeln, am fertigen Produkt, wenn die Gläser frisch abgefüllt + etikettiert im Kühlregal stehen, sowie die Freude am positiven feedback unserer Kunden, hat keine Sekunde lang nachgelassen. Auch das Wortspiel der Neukunden und SUPPITO Freunde mit suppe-subito-suppito höre ich mindestens 1x pro Woche und freu mich darüber!

 

Monatelang hab ich vor der Gründung über den richtigen Namen für meine Suppenküche nachgedacht. Dann hast DU lieber Hans P. für mich dieses geniale Wort gefunden und seither lieb ich SUPPITObin ich SUPPITO und bin mit jeder Faser meines Herzens bin ich stolz darauf!

An diesem herrlich trüb-verregnete Wochenende in Altaussee hab ich mit meiner Tochter und lieben Freunden auf der Seewiese Wunderbares erlebt. In Vorbereitung auf eine Hochzeit ist die Salinenmusik von Altaussee mit dem Schiff eingetroffen und hat uns durch ihre Musikkostprobe mit wunderbaren, leisen Weisen Gänsehautfeeling beschert. Die restlichen Tage haben wir dazu genutzt, fleißig meine sieben Zwetschken zu packen. Leider ist es nun soweit, dass ich mein geliebtes Häuschen verlassen muss, weil es meine Hausherren wieder selber brauchen. Also aufgepasst Ihr Lieben, wenn Ihr ein schönes Plätzchen für mich an diesem Zauberort wisst, bitte unbedingt bei mir melden.

Zurück in Wien und in Vorfreude auf einen griechischen Inselsommer hab ich heute ein köstliches Rezept für Euch, das den Geschmack des Sommers in sich trägt:

FAVAgriechische Linsencreme: ca. 600 g

300 g gelbe Spaltlinsen (aus indischen oder türkischen Geschäften) gut waschen und über Nacht in viel kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag Linsen waschen, abseihen und in einem Topf mit  kaltem Wasser bedecken. Aufkochen, 2 Minuten köcheln lassen, abschäumen und erst jetzt 1 fein gehackte Zwiebel, 1 kl. Stück Ingwer, 1 Msp. Kurkuma, 1 Msp. Asafötida und 1 Prise Hiziki Algen zufügen. Aufkochen, Hitze reduzieren und ca. 30 Minuten offen köcheln lassen. Die Linsen müssen ganz zerfallen! Das restliche Wasser nun unbedingt abseihen, Ingwerstück entfernen. Linsen und Zwiebel mit 150 ml nativem Olivenöl, ½ TL Natursalz, 1 Prise Pfeffer, 1 Msp. Muskatnuss und 3 EL Zitronensaft cremig pürieren. Abschmecken.

Fava wird lauwarm oder kalt mit 3 TL gehackter Petersilie, 2 EL kl. Kapern und Zitronenscheiben oder mit 1 Schuss gutem Olivenöl und der SUPPITO Nut it up Gewürzmischung bestreut serviert. Als Beilage zu Gemüse, Salat, Tzatziki und Fladenbrot einfach ein Sommerhit. Ich liebe es!

Liebe Freunde last order ist angesagt für diese Woche, das heißt, Ihr könnt Euch noch bis inkl. Donnerstag den 26.7. mit all den wunderbaren sommerlichen Gerichten bei uns eindecken. So vorgesorgt, kommt Ihr gut verköstigt mit Melanzaniragu, Ratatouille, griechischen Gigantes, erfrischenden Suppen von Gazpacho bis klassischer Tomaten-Basilikum Suppe, mit süßem Hirsebrei bis beerigem Früchtedessert über die heißen Augusttage, bis wir ab 3.September wieder für euch geöffnet haben.

 

Auch Ihr, liebe SUPPITO Freunde in ganz Österreich könnt noch eine gekühlte Postlieferung für diesen Freitag ordern. Am Besten Ihr macht Eure Bestellung und online Einzahlung bis spätestens Mittwoch, dann steht der Lieferung nichts im Weg.

 

Wunderschöne, erholsame Sommerferien

 

wünschen Euch von ganzem Herzen

 

Andrea Scholdan + das SUPPITO Team

„wenn Märchen wahr werden“ 16.07.18

Liebe Freunde von SUPPITO,

dieses Wochenende hatte ich ein ganz besonderes Erlebnis. Ich war mit vielen Freunden und Verwandten in der Stadtflucht Bergmühle, einem großartigen, privaten Ort nahe Riedenthal, mit kleinem See, köstlichem Essen und romantischen Hecken + Lauben zum Chillen. Dort haben wir die Hochzeit von Tiziano, meinem charmanten Neffen mit seiner zauberhaften Amanda gefeiert. Mitten in der Wiese war eine kleine Bühne aufgebaut, um dem eloquenten, liebevollen Zeremonienmeister Rudi, der Standesbeamtin und dem Brautpaar mit ihren Trauzeugen den passenden Rahmen zu geben. Der beste Freund des Bräutigams spielte auf der Mundharmonika zum Einzug der Braut und als sie dann mit ihrem feenhaften, hell-aprikose-farbigem Kleid vor ihrem zukünftigen Mann stand und ihn anhimmelte, haben wir alle wieder an Märchen geglaubt und glasige Augen bekommen.

Das Wetter war perfekt für diesen Tag, die Gesellschaft durch das offensichtliche Glück + die perfekte musikalische Untermalung beschwingt und für reichlich gute Getränke und Speisen war gesorgt. Das Kuchenbuffet war legendär, viele Freundinnen haben ihren Beitrag dazu geleistet, aber am großartigsten war die doppelstöckige Pavlova, ein Baiser-Eis-Früchtetraum. Nach dem Brautpaar wohl das begehrteste Fotomotiv des Abends und eine süße Geschmacksexplosion noch dazu. Danke Renate!

Um Mitternacht gab es dann ein SUPPITO Intermezzo mit der köstlich-scharfen Tom-Ka Gai, unserer vietnamesischen Kokos-Hühnersuppe aus dem Suppenkessel über dem offenen Feuer.

Soviel getanzt, gelacht und gefeiert hab ich schon lange nicht mehr. Von Herzen wünsch ich den zwei Liebenden noch einmal alles Glück dieser Erde!

Mit Riesenschritten naht unser Sommerurlaub und ich darf Euch erinnern, dass es nur noch acht SUPPITO Öffnungstage sind, bis wir uns zur Erholung in alle Winde zerstreuen.

Nur noch bis 26.7. ist es möglich, Euch mit einem köstlichen, praktischen Vorrat aus unserem großen Sortiment einzudecken. Aber bitte beachtet: first come, first serveJ  

Am Besten Ihr bestellt Eure Lieblingsgerichte gleich online, dann können wir die Bestellung reservieren. Wie immer innerhalb Wiens  von Montag-Donnerstag zur Selbstabholung oder Zustellung mit dem Boten.

Die österreichweiten gekühlten Postlieferungen sind noch diese und nächste Woche möglich. Einfach online bestellen und bis Mittwoch einzahlen, dann steht am Freitag einer Lieferung ins Haus nichts mehr im Wege.

Wir haben natürlich darauf geachtet, dass die Produkte gaaaanz lange Haltbarkeit haben, damit Ihr auch gut über die Sommerpause kommt. Auch die frischgekochten, basischen, milden Speisen sind mindestens 4 Wochen haltbar.

Die Kochkurstermine für die kalte Jahreszeit findet Ihr auch schon online. Wenn Ihr gerne dabei sein wollt, rate ich Euch schnell zu reagieren. Die Anmeldeliste füllt sich gerade sehr rasch…..

Wir wünschen Euch einen schönen Wochenbeginn,

herzliche Grüße

Andrea Scholdan und das SUPPITO Team

„das Geheimnis der Stille“ 09.07.18

Liebe Freunde von SUPPITO,

wieder einmal bin ich am Wochenende in mein geliebtes Altaussee gefahren um mich in die Stille zu begeben und Kraft zu tanken. Ich muss öfter über mich schmunzeln, denn jahrelang hat mein Mann versucht mir diesen Ort schmackhaft zu machen, aber ich fand ich es viel toller in Wien zu sein, am Naschmarkt zum Frühstück Freunde zu treffen und das wunderbare, riesige Kultur- und Kunstangebot auszunützen. Vier Jahre nach seinem Tod bin ich ihm unendlich dankbar für seine Hartnäckigkeit und mein erster Weg in Aussee führt immer zum entzückenden Friedhof, um mich bei Ernst mit frohem Herzen zu bedanken, dass er mir, auf seine ganz spezielle Weise, diesen Kraftplatz hinterlassen hat.

Gestern hab ich Monika Drechsler, eine liebe Freundin und spannende Frau  zum Frühstück in Grundlsee getroffen. Sie ist auch dem Zauber des Salzkammergutes erlegen, hat ihre Zelte in Wien abgebrochen und arbeitet jetzt dort als Kurärztin und TCM Spezialisten. Nebenbei macht sie seit Jahren großartige, naturverbundene Seminare. Ich hab mich gleich spontan angemeldet und werde vom 21.-23. September „die Wandlerin, Frauen im Aufbruch, in und um die Wechseljahre“ mitmachen. Falls Ihr Euch angesprochen fühlt, schaut einfach Monikas website an. www.kuramgrundlsee.at
(E-Mail: m.drechsler@kuramgrundlsee.at)
Übrigens im SUPPITO liegen wunderschöne Flyer auf, über dieses und viele andere spannende Seminar – und Kurangebote in Grundlsee.

Voll Kraft bin ich wieder zurück nach Wien gekommen und möchte Euch Appetit auf Altbewährtes und Neues im SUPPITO Sortiment machen. Ihr findet Alles solange der Vorrat reicht in unserer Kühlvitrine, und auf Wunsch könnt Ihr diese „Extras“ auch, mit dem üblichen Sortiment mitbestellen:
Frischkäse-Kräuterbällchen eingelegt in kaltgepresstem Olivenöl. Wasim, ein tüchtiger, junger Syrer, der derzeit bei uns im Team ist, hat aus dickem Joghurt mit Zaatar, einer Gewürzmischung aus Sesam, Oregano + Thymian diese Köstlichkeiten gemacht. Ideal in Kombination mit unseren knusprigen Crackern und ein paar Oliven. Dazu passen natürlich auch unsere fein gewürzten Rindfleisch-Quinoa-Bällchen, die man gut kalt + warm essen kann.
Ganz neu gibt es auch was „besonders Gsundes“: Stangensellerie-Ferment, das sind milchsauer-vergorene, bissfeste  Selleriestückchen im Miniglas. Der zitronig-frische Geschmack passt hervorragend zu allen mediterranen Speisen, Käse + Fleischgerichten und das Fermentierte macht sie besser bekömmlich. Natürlich passen sie auch gut zu unserem pikanten, feinen Linsen-GemüsesalatAuch unsere herrliche ei-freie Sojannaise, das beste Tzatziki der Stadt, die scharf-süße Tamari-Marinade und das beliebte SUPPITO Olivenöl-Dressing findet Ihr in unserer Kühlvitrine ready to go.

Industrie-Limos sind out, hoch leben unsere hausgemachten Eistees, spritzigen Limetten- und Hollersäfte mit Beeren, Zitronen- +Gurkenstückchen in der praktischen 0,5 L Glasflasche.
ganz neu: Claudia hat ganz tolle, vegane SOUP BOWLS für Euch gezaubert. Bissfeste gedämpfte Gemüse + Pilzstückchen kombiniert mit vorgegarten Süßkartoffelnudeln (schauen aus wie Glasnudeln) und einige Löffeln geschmackvollen Suppenessenz werden in ein 0,5 L Schraubglas geschichtet und sind gekühlt 7 Tage haltbar. Die Zubereitung ist ganz einfach. Alle Zutaten in einem kleinen Topf mit 0,5 L heißem Wasser aufkochen und 1 Minute ziehen lassen. Voila, fertig sind 2 praktische, wundervolle Soup Bowls. Ich gestehe, ich bin grad richtig süchtig darauf:-P

Das Beste kommt zum Schluss: kommt doch mittags bei uns im SUPPITO vorbei und holt euch die liebevoll zusammengestellten, warmen, knusprigen, pikanten, salatigen, nach allen Richtlinien ausgewogenen Lunch-Bowls2go und spürt die Geschmacksexplosionen und wieviel Kraft sie Euch für den Tag geben.

Beste Wünsche für eine schöne Woche

schicken Euch

Andrea Scholdan + das SUPPITO Team

PS: ich freu mich immer über Euer feedback

„Genießen leicht gemacht“ 25.06.18

Liebe Freunde von SUPPITO, ich koche für mein Leben gern!

Das wird Euch jetzt nicht überraschen, aber hört bitte die Geschichte bis zum Ende an. Die heißen, schwülen Tage der vergangenen Woche hatten mich total faul gemacht und dennoch wollte ich liebe Freunde zum Abendessen auf die Terrasse einladen. Statt panisch und verschwitzt einen Einkauf – + Kochanfall zu kriegen, hab ich beherzt ins SUPPITO Regal gegriffen und ein köstliches, sommerliches Menü zusammengestellt:
Als Vorspeise gab es ein Gläschen gekühlte Zuckererbsen-Minzcremesuppe mit knusprigen, salzigen Crackern.
Als Hauptspeise hab ich mich für ein Potpourri aus lauwarmem Melanzaniragu, meinen Lieblingen, den griechischen Riesenbohnen (Gigantes), sowie schnellen Rosmarinerdäpfel aus dem Backrohr und mein göttliches Tzatziki mit Kalamata Oliven entschieden. 
Als Dessert gab es ein Stück Schoko-Mandeltarte mit einem Klecks roter Beerengrütze und zum Käse unsere neuen, getoasteten Buchweizen-Nussbrotscheiben.
Allen hat´s geschmeckt, ich war eine superentspannte Gastgeberin und konnte kurz vorher noch zur Abkühlung in die alte Donau springen. Leichter geht´s nicht, ich glaub, das mach ich jetzt öfter;-)
Hier ist mein Rezept vom Super-Tzatziki, das auch in Griechenland selten sooo gut zu bekommen ist: (hält ca. 7 Tage im Kühlschrank)
1 L griechisches, 10% -iges Joghurt in ein Mulltuch kippen und einige Stunden in einem Sieb abtropfen lassen. 2 große Bio-Salatgurken mit Schale raspeln, in ein Sieb geben und mit einem gestrichenen EL Altausseer Bergkernsalz (Natursalz) bestreuen. Gut durchmischen und über einer Schüssel ca. 1 Stunde abtropfen lassen. Gurkenraspel dann noch mit den Händen fest ausquetschen und mit dem dicken Joghurt mischen. Mit 2 kleinen gepressten Knoblauchzehen, 5 EL griechischem Olivenöl und 3-5 EL Apfelessig abschmecken. Kali orexi, heißt guten Appetit auf Griechisch:-)

Das Wochenende hab ich dann bei „Schafskälte“ in Altaussee, meinem Kraftplatzerl verbracht und nach der „Affenhitze“ der letzten Tage die frische, kühle Bergluft richtig genossen. Rund um den See gab´s in allen Gasthäusern das Saiblingsfest und ich hab bei meinen Freunden Franz und Elisabeth im Kahlseneck einen köstlichen, gebratenen Ausseer Seesaibling verspeist.

Jetzt gibt es noch Informationen, die ich Euch unbedingt mitteilen möchte:

  •       Zwei Kochkurstermine für Herbst/Winter stehen schon fest und warten auf Eure beherzte Anmeldung:
  1. Termin:Freitag 19.10.18 um 18.30h
  2. Termin:Freitag  9.11.18 um 18.30h
  •       Der SUPPITO Sommerurlaub ist vom 30.Juli bis 2. September, bis dahin stehen wir von Mo-Do 8-18h zu Eurer Verfügung.

Ich hoffe, Ihr hattet ein erholsames Wochenende und startet in eine erfolgreiche, glückliche Woche

mit herzlichen Grüßen

Andrea Scholdan + das SUPPITO Team

„Spargel my love good bye“ 11.06.18

Liebe Freunde von SUPPITO,

bald ist es wieder soweit und dieses Jahr leider schon 1 Woche früher….der letzte Spargel wird diese Woche gestochen und ich vermisse ihn schon jetzt! Dabei hab ich ihn fast täglich in irgendeiner Form verspeist. Diese Woche hab ich aber noch eine große Bestellung bei meinem Spargelbauern aufgegeben und wir kochen noch einmal die köstlichen Rezepte rauf und runter: Spargelsalat mit Sojannaise, den Mitte stärkenden, cremigen Spargelreis und die weltbeste goldgelbe Spargelcremesuppe. Außerdem gibt es gebratenen Solospargel auch in der mittäglichen BOWL2go am Mittwoch im SUPPITO zum Abholen.
Am Wochenende hab ich meine Mama in Salzburg besucht und während der entspannten Zugfahrt mit der Westbahn hab ich im internet ein witziges veganes Rezept entdeckt. Gleich am Bahnhof hab ich Cashewnüsse gekauft um es gleich auszuprobieren. Superleicht, schnell gemacht und kann mit einem 0815-Gummi-Mozzarella geschmacklich leicht mithalten. Das Drumherum ist entscheidend und der Vorteil ist, dass wir damit auf ein tierisches Milchprodukt verzichten können. Den Genuss einer köstlich zartschmelzenden Burrata aus Büffelmilch schaffen wir damit aber niemals!
CASHEWNUSS-MOZZARELLA: gefunden bei: www.rohkostlady.de
Zutaten: 3 EL Flohsamenschalen (bekommt ihr im Reformhaus oder Apotheke) für 2 h in 200 ml kaltem Wasser quellen lassen und extra 100 g Cashewnüsse in 200 ml Wasser quellen lassen. Flohsamengelee, Cashews mit Einweichwasser, 2 EL Zitronensaft und 1 Prise Salz glatt mixen. In ein rundliches Gefäß/evt. Teetasse/ mehrere Eierbecher füllen und 1-2 Stunden kalt stellen. In Scheiben schneiden und auf einem Teller mit Tomatenscheiben auffächern, mit Olivenöl und Balsamico beträufeln, salzen, pfeffern und mit frischem Basilikum garniert servieren.

Ich erzähle hier immer von unseren köstlichen BOWLS2go im SUPPITO und viele von Euch haben mir schon geschrieben, warum wir die nicht liefern. Die BOWLS werden bei uns mittags frisch zubereitet und sind nur für den Genuss am selben Tag vorgesehen. Aber Ihr könnt sie ganz leicht selbst für Euch zuhause machen: Sucht Euch aus unserem gekühlten Sortiment einige Produkte aus und setzt sie mit beliebigen Zutaten zusammen. z.B.: 
SUPPITO Melanzaniragu + frische Salatblätter + Basmatireis, Ziegenkäse/Feta oder Cashew Mozzarella;-) + geröstete Nüsse, Oliven + frisch gezupfte Basilkumblätter + Olivenöldressing oder SUPPITO mediterraner Linseneintopf + Rucolasalat + Kirschtomaten + 1 kernweich gekochtes Ei + Kurkuma-Quinoa + geröstete Haselnüsse + Kürbiskerndressing.

Viele weitere Ideen dazu findet Ihr in meinem 4. Kochbuch: SUPPITO in a Bowl

Genießt die herrlichen Sommertage und seid herzlich gegrüßt 

Eure 
Andrea Scholdan + das SUPPITO Team