Maroni-Sturm-Gansl-Herbst 31.10.17

Liebe Freunde von SUPPITO,

ein wichtiger Meilenstein ist es für mich seit Jahren zu Allerheiligen ein Wochenende mit lieben Freunden in der südsteirischen Weinstraße zu verbringen. Dieses Jahr hab ich es eine Woche vorverlegt und der Wettergott war uns gar wohlgesinnt. Golden glänzende Weinberge, eine gemütliche Wanderung entlang der slowenische-steirischen Landstraße in der Sonne, heiße Maroni, ein Glaserl Uhudlersturm und knusprige Kürbiskernen haben unsere Herzen zum Singen gebracht. Das Highlight ist jedoch immer wieder die beste Jause der Welt bei unserer charmanten Eva Lambauer im Buschenschank Bacchuskeller in Eckberg 37. Zum herrlichen Bratl, Liptauer, Schinken, Gselchtem, Leberpastete und Käferbohnen mit knackigem, steirischem Krauthäuptelsalat und Kürbiskernöl gibt es den hauseigenen, süffigen, gelben Muskateller. Danach ein kleiner Verdauungsschnaps und wir fallen ein paar Schritten weiter in die weichen Betten der behaglichen Gästezimmer.

Am nächsten Tag wird traditionell wie jedes Jahr im schönen Weingut von Heidi und Manfred Tement der Wein des letzten Jahres verkostet und der Vorrat für´s nächste Jahr eingekauft.

Nach so einem Wochenende bin ich dann bereit, mich dem nebelig-kalten November zu stellen,  freu mich auf die nahende Vorweihnachtszeit und genieße die magenfreundlichen Suppen von SUPPITO 😉

Im letzten Newsletter habe ich euch von der geplanten wunderbaren Geflügelkraftsuppe erzählt und heute gibts die ganze Geschichte:

Doris Gschladt eine engagierte reizende Bio-Weidegans-Produzentin hatte die Idee ihre Gänse auch in Teilen zu verkaufen. (noch könnt ihr sie kaufen unter gans@familiegschladt.at, Tel. 0650/6583605) Die dabei anfallenden wertvollen Karkassen, Flügel, Kragen, Innereien etc. hat sie mir geliefert und im SUPPITO wurde daraus eine köstliche, klare, stundenlang gekochte Geflügelkraftsuppe (auch Broth genannt) gezaubert. Laut Susanne Peroutka, meiner Meisterin hat diese Suppe von der Gans ganz besondere Eigenschaften: sie nährt Yin und die guten Säfte, ergänzt das Blut, stärkt unseren Rücken und die Gelenke. Diese spezielle Suppe gibt es noch diese und nächste Woche aber nur eine beschränkte Menge.

Übrigens bei Frau Gschladt wird in lobenswerter Weise das ganze Tier verwertet, denn die Federn kommen in die Daunenfabrik und mit dem ausgelassenen vorzüglichen Gänsefett kocht und bäckt sie.

Noch ein paar wichtige Infos für euch:

Der beliebte Kutz-Kutz Tee ist wieder erhältlich.
Wie immer zur kalten Jahreszeit ist SUPPITO in der Girardigasse ab 2.11.17 bei dieser sinnvollen Aktion dabei: von einer bestimmten Take away Suppe geht jeweils 1€ an die Aktion SUPPE MIT SINN.
Morgen zu Allerheiligen haben wir natürlich geschlossen, aber am Donnerstag ist die Manufaktur wieder geöffnet und Donnerstag + Freitag ist auch das Bistro geöffnet.

Ich hoffe ihr habt den Jahrhundertsturm am Wochenende gut überstanden, und wünsche euch einen schönen Feiertag!

Herzliche Grüße,

Andrea Scholdan und das SUPPITO Team

„die wahren Abenteuer sind in meinem Kopf…“ 23.10.17

Liebe Freunde von SUPPITO,

 

da hat er schon recht der André Heller, aber dennoch brauche ich auch kleine Abenteuer im richtigen Leben! Und dieses Wochenende war voll davon:-)

Am Freitag hab ich bei herrlichstem Sonnenschein und perfektem Herbstwetter mit einem lieben Freund Andi eine 5-stündige Wanderung in die Ötschergräben gemacht. Ein gemütliches Picknick in der Sonne, direkt beim Mira Wasserfall mit würzigen Hartwürstln, Radieschen, Krenaufstrich, rotbackigem Apfel, Hagebuttentee und Cafe aus der Thermoskanne sowie einem Stück vom SUPPITO Schoko-Nusskuchen haben mich in die Wandertage meiner Schulzeit zurückkatapultiert. Für mich gibt´s ja nix Schöneres und Erholsameres als in der Natur zu sein. Da fällt der Alltag rasch von mir ab und mein Blick richtet sich wieder aufs Wesentliche.

Und gestern hab ich mit meinem Enkel Elias einen Barbecue-Basis Kochkurs im Barbecue Point in Gerasdorf gemacht. Es war sein Geburtstagsgeschenk und ich wollte eigentlich nur als Begleitung dabei sein, aber jetzt bin ich Feuer und Flamme im wahrsten Sinn des Wortes. Das engagierte Team Barbara und Arnim haben uns Grill-Lehrlinge perfekt eingeschult, mit unglaublichen Fleisch-+Fisch-Schmankerln verwöhnt und zu guter Letzt auch noch, im Keramikgrill gebackene Buchteln mit Vanillesauce und Himbeerpüree kredenzt. Jetzt weiß ich auch, dass es wirklich für jede Preisklasse verschiedene Geräte wie Griller und Smoker gibt und hab natürlich mein Lieblingsstück gefunden. Es nennt sich Cobb, ist klein, handlich, praktisch, preisgünstig und sogar auf Küchentischen und in der Wohnung zu verwenden. Ehrlich, so ein Kochkurs ist ein wirklich tolles Geschenk für Jedermann, der sich für gutes Essen begeistern kann!

Wegen der großen Nachfrage sind heute wieder neue bunte Blender-Bottles in der Girardigasse eingetroffen und warten auf eure kreative und lukullische Befüllung fürs Frühstück oder als Energie-Kick zwischendurch. Verschiedene Rezepte und die passenden Zutaten findet ihr bei uns im Regal.

Auch die 500 ml Speise-Thermosgefäße in Edelstahl (selbstverstädnlich BPA frei) zum Warmhalten von Suppen-und Eintöpfen sind wieder vorrätig und passen gut zum kalten grausligen Nieselwetter. Da lässt sich auch alternativ mal der feine, herbstliche Kutz-Kutz Tee „auslaufsicher“ transportieren. Kleiner Tipp von mir: ich gebe jetzt immer 1-2 EL Gojibeeren mit in die Thermoskanne und merke wie gut das meinen Augen tut! (natürlich esse ich sie mit!)

Diese Woche kochen wir auch eine neue Geflügel-Kraftsuppe mit Allem, was uns stärkt und kräftigt. Vorbeugend als Schutz vor Bakterien und Viren für Alle zu empfehlen oder speziell für den Yin Aufbau unserer werdenden oder stillenden Mamis.

Auch ein neues scharfesherbstliches Gemüsecurry Indochine kommt dieser Tage ins Kühlregal und wartet auf euer feedback.

 

Mit den besten Wünschen für eine schöne Woche

und herzlichen Grüßen

Andrea Scholdan und das SUPPITO Team

Geänderter Postversand aufgrund des Feiertages 17.10.17

Liebe Freunde von SUPPITO in den Bundesländern,

nächste Woche ist am Donnerstag 26.10 Feiertag, weshalb die Post die Kühlpakete nicht wie üblich abholen kann und eine Zustellung am Freitag deshalb nicht möglich ist.

Alternativ dazu gibt es die Möglichkeit, dass eure Bestellung (inkl. Zahlungseingang) bis zum Dienstag, 24.10.17 bis 8:00h bei uns eingeht, dann kann die Post diesmal ausnahmsweise am Mittwoch 25.10 zwischen 8-18h eure gekühlte SUPPITO Bestellung österreichweit bei euch zustellen. 

mit herzlichen Grüßen

Andrea Scholdan und das SUPPITO Team

Indian Summer 16.10.17

Liebe Freunde von SUPPITO

Vergangenen Freitag war der erste Kochkurs für die kalte Jahreszeit 2017 und ich war echt glücklich darüber, mit so vielen interessierten und kochbegeisterten Teilnehmern den Abend zu verbringen. Danke an alle, ich habe es wirklich sehr genossen, euch mein 5-Elemente-Wissen und meine Tipps weiterzugeben!

Nach der arbeitsreichen Woche hab ich dann am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein einen Ausflug mit Familie und Freunden in die herrlichen, goldgelben Weingärten der Wachau gemacht. Nach dem Augenschmaus haben wir uns im urgemütlichen Apfelgarten im Gasthaus Knoll in Unterloiben ein köstliches Mittagessen schmecken lassen. Es war herrlich! Allerdings hat mich nach dem knusprigen Schweinsbraten, den Erdäpfelknödel und der flaumigen Cremeschnitte mein eng geschnürtes Dirndl ziemlich gezwickt. 😉

Wenn ich kulinarisch mal wieder übertrieben habe, erinnere ich mich reumütig an folgenden Ernährungstipp von meiner lieben, g’scheiten Susanne PeroutkaEinfache Speisen essen, um damit die Mitte und die Nierenenergie zu stärken.

Also werde ich euch heute mein perfekt dafür geeignetes Rezept verraten:

DAL- ein ayurvedisches Linsengericht: ca. 1 kg

300 g rote Linsen mit kaltem Wasser waschen. In einen Topf 500 ml heißes Wasser, Linsen, Garam Masala (SUPPITO Gewürzmischung)  und 1/2 TL frisch geriebenen Ingwer geben und aufkochen. Ohne Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen, dabei stetig umrühren und wie beim Risottokochen kleinweise noch 500 ml heißes Wasser zufügen, damit das Dal nicht anbrennt. Zuletzt 2 EL Butterschmalz und 2 Karotten kleiwürfelig zufügen und noch 10 Minuten mitkochen, bis die Linsen komplett zerfallen sind. Mit Natursalz und 1-2 TL Zitronensaft (oder ersatzweise mit dem wunderbaren Umeboshi Mus) abschmecken. Mit gekochtem Basmatireis und frisch gehackter Petersilie und gemahlenem Gomasio (gerösteter schwarzer Sesam mit Natursalz) bestreut servieren.

Ich sag’s euch, das ist einfach das beste Comfortfood, das ich kenne und hilft euch vielleicht auch, den „Nachwahl-Stress“ besser zu verdauen…….

Hoffentlich habt auch ihr das Wochenende gut verbracht und könnt mit guter Laune und voller Kraft in die neue Woche starten!

Das schöne Wetter soll noch weiter anhalten, also packt euch zusammen und nützt jede Stunde, die ihr im herrlichen Indian Summer verbringen könnt. Damit IHR nicht kochen müsst, verdoppeln wir von SUPPITO unser Tempo und kochen für EUCH, damit ihr einfach entspannt genießen könnt.

Herzliche Grüße,

Andrea Scholdan und das SUPPITO Team

Frühstücke wie ein König 09.10.17

Liebe Freunde von SUPPITO,

am Wochenende war das perfekte Wetter, um meine Terrasse auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Lavendel schneiden und die Blüten zum Trocknen auflegen (jetzt duftet die ganze Wohnung), die letzten Rosenblüten abzwicken und in eine Wasserschale legen, ein paar Äste voll mit kleinen, prallen Essigäpfelchen als Herbstdeko für’s Suppito zurechtstutzen, die noch üppig wuchernde Petersilie und das letzte Basilikum ernten und gleich in appetitlich grünes Pesto verwandeln, das alles hat mir wirklich viel Spaß gemacht!

Wie ihr bestimmt wisst, legt die Traditionelle Chinesische Medizin viel Wert auf ein warmes, ausgewogenes Frühstück als Brennstoff für einen guten Start in den Tag. Oft fehlt aber dazu der Hunger, sowie Zeit und Lust es vorzubereiten. Zur Strafe kommt dann irgendwann der Heißhunger, der dann rasch mit industriellen Süßigkeiten, Brotmahlzeiten oder literweise Kaffee gestillt wird und als Reaktion auf den „schnellen Zucker“ kommt bald danach die Müdigkeit.

Seit einigen Wochen hab ich über dieses Problem nachgedacht und bin jetzt hocherfreut eine wohlschmeckende, schnelle und gesunde Lösung für uns alle gefunden zu haben:

Das ideale Powerfrühstück für junge und alte Frühstücksmuffel und auch die ideale Zwischenmahlzeit:

Dazu verwende ich eine fröhlich bunte Blender-Bottle (eine BPA freie Kunststoffflasche mit 500ml Fassungsvolumen und integriertem Schüttelmechanismus) und fülle folgende Energiespender ein:

250ml Reisdrink, 1EL Kokosmus, 1Beutel Bitterkakao mit Kokosblütenzucker, eine Prise Kardamom, 1,5 EL Chiasamen und 100 ml heißes Wasser. Dann verschließe ich die Flasche, schüttle die Zutaten gut durch und während ich ins Bad gehe, lasse ich die Samen quellen. Bevor ich die Wohnung verlasse fülle ich noch einmal heißes Wasser dazu und mache mich mit meinem köstlichen, warmen, fix&fertigen Power-Frühstück auf den Weg in den Tag. Nach Lust und Laune variiere ich tageweise Nuss- und Pflanzenmilch, wechsle Mandel-, Haselnuss- oder Cashewmus ab, tausche Kakao mit Matchatee und Basilikumsamen mit Chiasamen. Meist trinke ich dieses warme, mollige Trinkfrühstück dann schon am Weg in die Arbeit und hole mir so Kraft und Energie für viele Stunden bis zum Mittagessen.

Alle Zutaten und natürlich auch die fröhlichen Blender Bottles findet ihr ab sofort bei uns im SUPPITO in der Girardigasse.

Diese Woche kochen wir für euch wieder die langgekochte Hühnerkraftsuppe a la Mama, damit ihr die herumschwirrenden Schnupfenvieren erfolgreich abwehren könnt!

Eine schöne, fröhliche Woche wünschen euch

 

Andrea Scholdan und das SUPPITO Team

Genießen ist mein liebstes Hobby 02.10.17

Liebe Freunde von SUPPITO,

letzte Woche habe ich eine wunderbare, vom a la Carte Magazin perfekt organisierte Genussreise gemacht. Bei herrlichem Wetter und in netter Gesellschaft gab es viel zu sehen und zu verkosten:

Zuerst waren wir bei der ganz neuen, schönen Brotmanufaktur von Joseph vom Pheinsten in Burgschleinitz und konnten erleben, wie die köstlich knusprigen Brotlaibe von Joseph und seinem Team in liebevoller Handarbeit geformt und 2x gebacken werden. Ehrlich, das war einer meiner schwierigsten Momente in den letzten 14 Jahren seit meiner Zöliakie-Diagnose (Glutenallergie) – diesem Duft und der krossen Kruste zu widerstehen……

Die nächste Spitzenadresse war die Fleischhauerei und Fleischbank der Firma Höllerschmid in Walkersdorf. Darauf hab ich mich besonders gefreut, weil ich seit 10 Jahren mit dem herrlichen Biorindfleisch und den feinen Biohühnern im SUPPITO koche und sie schon lange einmal besuchen wollte. Großartig, die Leidenschaft und das Engagement von Manfred Höllerschmid und seiner Familie zu erleben, die es braucht um diese Qualität zu garantieren.

Nach der Besichtigung und einer feinen Schinkenjause ging es weiter zum Weingut Bründlmayer in Langenlois. Dort haben wir ehrfürchtig dem Vortrag von Willi Bründlmayer vom Weg der Trauben, über’s Pressen, der Gärung in den Fässern bis hin zur Flaschenabfüllung und der Lagerung im Gewölbekeller gelauscht. Nach einem himmlischen Glaserl Brut Rosé nach Champagnerart ging es beschwingt zur letzten Station der kulinarischen Reise: Zur charmanten, romantischen Hofkäserei Robert Paget in Diendorf am Kamp, um dort die berühmten Wasserbüffel- und Ziegenkäsespezialitäten zu verkosten.

So einen Ausflug und jede dieser Adressen möchte ich euch von ganzem Herzen empfehlen!

Durch die beginnende Herbstfärbung der Blätter habe ich heute voll motiviert die Rezepte für den Kochkurs am 13.10 geschrieben und gleich ausprobiert.

Ich liebe den Herbst, denn zu keiner anderen Jahreszeit ist der Gabentisch so reich gedeckt. Nach der sommerlich erfrischenden Küche sehnt sich mein Körper nach wärmenden, molligen Suppen und Eintöpfen, Kürbis, Quitten, buntem Wurzelgemüse, Nüssen, aromatischen Fleischgerichte usw. Da sprudeln neue Rezepte fast von selbst aus meinen Geschmacksknospen und meiner Feder 🙂 .

Übrigens gibt es noch zwei freie Kochkursplätze zu diesem Termin.

Ein sensationelles Rezept meiner Freundin Susi für einen mehlfreien Schoko-Walnuss-Kuchen möchte ich euch heute nicht vorenthalten. Er geht einfach, schnell + schmeckt umwerfend: Backrohr auf 160° C vorheizen.

200 g Butterschmalz und 200 g Bitterschokolade schmelzen, vom Herd ziehen. Dann 200 g Rohrohrzucker + 1 Prise Natursalz mit dem Schneebesen einrühren. 2 EL Cointreau (Orangenlikör) sowie 5 ganze Eier zufügen und gut durchrühren. Je 1 Messerspitze Vanillepulver, geriebene Orangenschale und gemahlenen Kardamom zufügen, zuletzt 1 TL Weinsteinbackpulver und 200 g geriebene Walnüsse untermischen. Den Teig in eine gebutterte, mit 1 EL gemahlenen Nüssen bestreute Backform gießen und 40 Minuten backen.

Zu eurer Information: Wir mussten einige Gewürze wegen erhöhter Weltmarktpreise ändern. Meine Gewürzgroßhändlerin Nathalie Pernstich von Babettes ist ständig auf der Suche nach hochqualitativen und überwiegend biologischen Gewürzen und ich möchte nicht auf diese exzellenten Produkte verzichten.

Diese Woche kochen wir einige neue Herbstgerichte. So werden, wie von euch gewünscht, die Pastinakensuppe, die Karotten-Ingwer-Reissuppe und die Fenchelsuppe bald bereit stehen.

Mit den besten Wünschen für eine schöne Woche

grüßen euch herzlich

 

Andrea Scholdan und das SUPPITO Team

Ich bin ganz hyggelig! 11.09.17

Liebe Freunde von SUPPITO,

letzte Woche war ich mit meiner Freundin Barbara für vier Tage in Kopenhagen und wir haben dort ein neues, ein anderes Lebensgefühl entdeckt. Hygge (Gemütlichkeit) ist das Lebensgefühl der Dänen und bedeutet, dass sie es sich gemütlich machen, auch wenn das Wetter draußen scheußlich ist.

Wir hatten mit dem Wetter aber richtig Glück, sind kreuz und quer mit den Fahrrädern durch die Stadt gefahren und konnten im Hafen in der Sonne sitzen. Für mich gibt es ja nix Schöneres als eine Stadt am Meer……

Kopenhagens neues Selbstbewusstsein und die Lebensfreude seiner Einwohner kommt jedoch auch aus der Küche. Wer hat noch nie vom weltbesten Restaurant Noma gehört? Derzeit ist es geschlossen und im Umbau begriffen, aber es gibt einige andere Restaurants, in denen Köche aus dem Noma kochen. Wir waren abends im Relae – selten hab ich so gut und bekömmlich gegessen -und im Studio, beide Restaurants sind sehr empfehlenswert.

Der krönende Abschluss dieses Citytrips war dann am Sonntag das Louisiana museum of modern art, eines der weltbesten Museen für moderne Kunst. Mit dem Zug 40 Minuten von der Stadt entfernt liegt es am Öresund und fast alle Ausstellungsräume schauen aufs Meer hinaus. Der ganze Garten ist mit wunderbaren großen Skulpturen verziert und man kann sich kaum satt sehen. Das solltet ihr euch unbedingt einmal ansehen!

Hygge geht mit gar nicht mehr aus dem Kopf, da trifft es sich sehr gut, dass gestern der Herbst bei uns in Wien Einzug gehalten hat. Voll motiviert habe ich die gemütliche Kuscheldecke hervorgeholt, eine Tonschale mit vielen großen Kerzen bestückt, ein mollig-warmes Kürbissüppchen geschürft und fand es gleich richtig hyggelig…..Herz was willst du mehr 🙂

Nach der herrlich, erfrischenden, kühlenden Sommerküche freut sich der Bauch jetzt wieder auf wärmende Suppen, geschmorte Gemüse-, Fleisch und Bohnengerichte, herbstliche Kompotte, Congees und Porridges. Und nicht vergessen, mit der richtigen Ernährung schützt ihr euch jetzt auch gleich vor lästigen Verkühlungen durch die herbstlichen Wetterkapriolen.

Der Gabentisch der Natur ist jetzt besonders reichlich gedeckt und es macht uns große Freude, mit dem aromatischen und wohlschmeckenden Gemüse, dem sonnengereiften Obst und den vielfältigen Kräutern zu kochen.

Zwei wichtige Dinge möchte ich euch mitteilen:

  1. MeinKochkurs für die kalte Jahreszeitam 13.10.17 war gleich ausgebucht, deshalb gibt es jetzt noch einen zweiten Termin für euch am 10.11.17 um 18.30h.
  2. Wir haben die Zusammenarbeit mit dem Merkurmarkt in Wien 14, Bergmillergasse beendet. Statt dessen ist SUPPITO ab Ende dieser Woche mit einer Auswahl aus unserem Herbstsortiment in dem sehr schönen Merkurmarkt in Klosterneuburg, Aufeldgasse 45-49 vertreten.

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart und freue mich euch bald zu sehen!

Herzliche Grüße,

Andrea Scholdan und das SUPPITO Team

Juhuuu, und wir sind wieder da! 04.09.17

Liebe Freunde von SUPPITO,

 

gut erholt und mit neuem Schwung meldet sich die gesamte SUPPITO Mannschaft bei euch zurück.

Letzte Woche wurde bei uns schon eifrig gekocht und gebacken, damit ab heute ein frisches, reichhaltiges Angebot an Suppen, Eintöpfen und süßen Sachen zur Auswahl steht.

Als erstes starten wir mit den beliebten Kürbisrezepten mit dem knallorangen, aromatischen Hokkaidokübis: ungarisches Kürbiskrautklassische Kürbiscremesuppe und die spicy Kürbis-Kokossuppe….mhhhhh, einfach köstlich.

Passend zum Schulanfang, den kühlen Temperaturen und der besonders fruchtbaren Jahreszeit findet ihr das Herbstsortiment in der Girardigasse, dem Onlineshop, im gemütlichen SUPPITO im Rochuspark und bei unseren Wiederverkäufern.

Ab sofort können wir euch, wie gehabt in ganz Wien mit unserem Kühlboten beliefern, aber auch ganz neu mit den Kühlboxen der Post österreichweit. Falls ihr dazu Informationen braucht, findet ihr die Lieferbedingungen in unserer Website oder ihr ruft uns unter 0664/2139109 an.

Schon vor dem Sommer gab es viele Anfragen für einen Kochkurs, deshalb verrate ich euch hier gleich den nächsten Termin:

Kochkurs für die kalte Jahreszeit: 13. Oktober 2017 um 18.30 h (siehe Website). Bei Interesse bitte rasch anmelden, da schon einige Plätze vergeben sind.

In den nächsten Wochen wird es dann noch einige neue Gerichte im Sortiment geben und ich freu mich schon auf euer Feedback.

Ein paar ruhige Wochen unter griechischer Sonne, lassen meine Gehirnzellen meist wieder rasch anspringen, die Rezepte hab ich  schon fertig geschrieben, so dass der Sprung in die Kochtöpfe nicht mehr weit ist – lasst euch überraschen!

Wir freuen uns schon sehr auf euren Besuch und wünschen euch einen guten Start in die Woche!

 

Herzliche Grüße,

Andrea Scholdan und das SUPPITO Team

Summertime and the livin‘ is easy… 24.07.17

Liebe Freunde von SUPPITO,

Summertime and the livin‘ is easy. Fish are jumping and the cotton is high…..dieser schöne Song – gerade mit der wunderbaren Ella Fitzgerald gehört –  bringt mich trotz der gestrigen Abkühlung durch Regen und Donnerwetter gleich wieder in Sommerlaune.

Und gut aufgelegt hab ich gleich einen guten Tipp für euch: 

Damit euer innerer Schweinehund nicht allzu leichtes Spiel hat und ihr euch wochenlang ausschließlich von Grillfleisch, Spareribs, Würsteln und Salat ernährt, gibt es als Belohnung für eure Treue diese Woche minus 10% Sommerrabatt auf alle gekühlt haltbaren SUPPITO Produkte.

Zeit genug, um euch noch Vorräte für die nächsten fünf laaaangen, heißen Wochen im August zu holen oder zu bestellen. Ab nächster Woche sind die fleißigen Suppenzwergerln dann auf Sommerfrische.

Im SUPPITO in der Girardigasse sind wir noch bis Do 27.7. für euch da, im SUPPITO ROCHUSPARK in der Erdbergstrasse könnt ihr noch bis Fr 28.7. essen und einkaufen.

Ein schönes gemeinsames Jahr geht zu Ende und ich bin glücklich darüber, dass das Team nach der Sommerpause wieder komplett am Start sein wird, um in bewährter Art und Weise mit viel Liebe und Engagement zu kochen und ab 4. September in den zwei SUPPITOS wieder für euch da zu sein!

Schöne Ferien und ein fröhliches Wiedersehen wünscht euch: 

das SUPPITO Küchenteam: Samuel Bugu, Ibrahim Garba und Idrissou Mandey

das SUPPITO Verkaufsteam: Manuel Stöger und Tom Doberauer

die Chefassistentin: Tanja Schuster

das SUPPITO ROCHUSPARK-Team: Lisa Trescher und Lena Trescher

und das „Mädchen für Alles“: Andrea Scholdan

Der Count down läuft….. 18.07.17

Liebe Freunde von SUPPITO,

nach diesem kurzen, fast winterlichen Intermezzo mit Regen, Hagel, Schnee und einem ordentlichen Temperatursturz, ist der Sommer wieder zurückgekehrt und wir rasen mit Riesenschritten in die sommerliche Suppenzielgerade. Noch 7 Tage bis zu unserer Sommerpause…….

Auch dieses Jahr haben wir wieder 5 Wochen im August geschlossen.

Bitte denkt daran, euch in den nächsten Tagen mit einem üppigen Vorrat aus unserem großen Sortiment einzudecken. Dann könnt ihr dem August entspannt, gesund und wohlig genährt ins tropenheiße Auge blicken. Egal ob für die Arbeit, ein faules Wochenende am Balkon, fürs Picknick oder eine gemütliche Grillerei mit Freunden – SUPPITO hat immer die passenden Schmankerln für euch bereit.

Habt ihr zur Abwechslung schon mal die köstlichen, sommerlichen Suppen kalt probiert? In ein schönes Glas gefüllt, mit einem Basilikumblatt verziert, machst du mit der Gazpacho, der Tomaten-Basilikum Suppe, der purpurnen Roten-Rübensuppe sowie mit der frisch-grünen Zuckererbsen-Minzcremesuppe garantiert Furore.

Als perfektes Partyfood eignet sich auch ein lauwarmes Ragu alla Bolognese oder für Veganer das Melanzani Ragu in einem knackig Salatherzblatt. Reiche doch mal als Vorspeise ein Schälchen mit Ratatouille und garniere es mit Olive, Schafkäse und Basilikum. Oder mische das Gemüsesugo, das Ratatouille oder das Melanzani Ragu mit gekochter Pasta und mach daraus einen lauwarmen Salat.

So viele Möglichkeiten für MIX and MATCH, immer die Speisekarte rauf und runter, dann kommt Abwechslung in den Speiseplan.

Schon mein neues Lieblingsrezept probiert? Rindfleisch mit Gemüse – simpler Name für ein schön scharfes, butterweich geschmortes Bio-Rindfleisch mit sommerlichen Gemüsen – richtig guuuut!

 

Und das Beste daran ist, dass all diese feinen Sachen frisch gekocht und deshalb noch viele Wochen gekühlt haltbar sind.

 

Schaut einfach auf www.suppito.at und holt euch noch viele weitere Inspirationen für euren sommerlichen Speiseplan.

 

Wir freuen uns auf eure Reservierungen und Bestellungen in Wien und liefern jetzt auch gerne jeden Freitag mit Kühlboxen der Post österreichweit.

 

herzliche Grüße und sonnige Tage wünscht euch

Andrea Scholdan und das SUPPITO Team