„Sechzig Jahre und kein bisschen weise…..“ 10.12.18

Liebe Freunde von SUPPITO,

morgen feiere ich meinen sechzigsten Geburtstag und kann es gar nicht glauben, wie schnell die Jahre vergangen sind. Ich fühl mich fitter und energiegeladener als mit vierzig und die Pläne für die kommenden Jahre bringen meine Lebenslust zum Sprudeln. Auf die schmeichelhafte Frage einer facebook Freundin was das Geheimnis meiner Ausstrahlung und meines Aussehens ist, hab´ ich spontan geantwortet: viel Arbeit, Lachen und das Essen von SUPPITO :). Ehrlichgesagt habe ich bei dieser Aufzählung meine Reiselust und Neugier auf die Welt vergessen, die sich täglich steigert und mein Herz in Wallung bringt! 

Passend dazu hat mich meine geniale Freundin Eva, Zahnärztin, Marathonläuferin und Mutter von 4 Kindern zu einer „Kakaozeremonie“ eingeladen. Ich liebe Kakao und bin fröhlich entspannt zu diesem Termin gestapft. Kakao war das Getränk der Schamanen und Könige und die Zeremonie wurde für wichtige Entscheidungsfindungen durchgeführt. Das Erlebnis war einfach wunderbar. Sahib Walter Huber, ein junger, sympathischer Mann, ist grade von einer langen Reise aus Südamerika zurückgekommen, hat dieses Ritual dort gelernt und es für uns mitgebracht. Liebevoll und achtsam hat er unsere ziemlich große Gruppe in 6 Stunden durch eine wunderbare Meditation und die Kakaozeremonie durchgeführt. Die Stille dabei fand ich im allgemeinen Weihnachtstrubel sehr wohltuend. Seine Erzählung von Guatemala, Peru und vor allem Machu Picchu war für mich besonders intensiv, weil ich schon seit einiger Zeit den Wunsch verspüre, diesen Teil der Erde kennen zu lernen. Danke liebste Eva für diese gute Idee!

Bis jetzt war es ein streng gehütetes Geheimnis. Heute jedoch bekommt Ihr von unserer tüchtigen Backfee Claudia als Vorweihnachtsgeschenk das Rezept für die köstliche SUPPITO Schoko-Mandeltarte: 
Zutaten: 4 Eier, 200g Bitterschokolade 70%, 150g Ghee (Butterschmalz), 200g gemahlene Mandeln, 1Prise Natursalz, 1EL Zitronensaft, 1EL Bio-Orangenschale gerieben, 1Msp. gemahlener Kardamom, 1Msp. Vanillepulver, 150g feiner Rohrohrzucker
Zubereitung: Backofen 180°C O/U Hitze vorheizen. Tarteform mit etwas Ghee bestreichen. 150g Ghee & Schokolade im Topf auf sehr kleiner Flamme schmelzen, abkühlen lassen. Eier, Zucker, Gewürze & Zitronensaft mit Handmixer 3 Minuten auf höchster Stufe mixen. Abgekühlte Schoko/Ghee Mischung dazu geben und gut durch mixen. Mandeln zufügen und durchmischen. Teig in Tarteform füllen und im Backrohr 20 Minuten backen.

In unserer Manufaktur in der Girardigasse in Wien stehen die Suppenzwergerl gar nicht still und produzieren fast rund um die Uhr herrliche, winterlichen Suppen und Eintöpfe für Euch. Damit habt Ihr bei all den vorweihnachtlichen Vorbereitungen schnell, ohne selbst zu Kochen eine feine Mahlzeit für Zwischendurch oder gar für ein schönes Abendessen mit Freunden zur Hand. Um ehrlich zu sein, ist auch mein Kühlschrank daheim immer gut gefüllt mit SUPPITO Gläsern. Mit der himmlischen Tom Ka Gai, dem süß-scharfen Szegediner Krautfleisch, der kräftigen Gulaschsuppe, der wärmenden, samtigen Petersilienwurzel-Lauch Suppe, der allseits beliebten Süßkartoffel-Ingwersuppe und der exotischen Rote-Rüben Kokossuppe bin ich für jeden Besuch gut gerüstet. Als Dessert hab ich dann auch noch den Mango-Kokospudding, den ich gerne zusammen mit der Schoko-Kokos Reiscreme serviere.

Wir haben für Euch noch bis 20.12. geöffnet und bis dahin werden vor allem die lang haltbaren Suppen und Eintöpfe produziert. Damit könnt Ihr Euch einen praktischen Vorrat zulegen um zwischen den eigenen Kochorgien mal den einen oder anderen Tag zu pausieren und dennoch gut & gesund zu schmausen.
Für die Mitternachtsjause oder das Katerfrühstück nach Sylvester würde sich das Chili con Carne, das Krautfleisch, die Gulaschsuppe, die Tom Ka Gai oder gar einige unserer magenfreundlichen milden Süppchen besonders gut eignen.
Und wenn´s ganz schlimm war, dann hilft in jedem Fall die KUZU-KUR. Das Rezept verrate ich Euch noch beim Newsletter am kommenden Montag.

Unseren Kunden in den Bundesländern muss ich leider die Nachricht überbringen, dass die Post vor den Feiertagen mit den Kühlkisten vorne und hinten nimmer zusammenkommt. Zu meinem großen Ärger sind schon die Kühllieferungen von letztem Freitag nur teilweise zugestellt worden und wir mussten unsere Kunden enttäuschen.
Damit sowas nicht noch einmal passiert, kann ich keine österreichweiten Lieferungen mehr für diese und nächste Woche zusagen. 
Bitte um Euer Verständnis!
Ab Jänner 2019 sollte die Post dann hoffentlich wieder Alles im Griff haben.

Beste Wünsche für diese Woche und herzliche Grüße

Eure 
Andrea Scholdan + das SUPPITO Team