“SUPPITO – aber subito!“ 23.07.18

Liebe Freunde von SUPPITO,

 

die Manufaktur in der Girardigasse gibt es jetzt schon seit 11 Jahren und trotz meiner ärgerlichen Vergesslichkeit auf Kurzvergangenes, erinnere ich mich an das Jahr der Eröffnung, als wäre es gestern gewesen. 
Meine Freude am guten Geschmack, am Rezepte entwickeln, am fertigen Produkt, wenn die Gläser frisch abgefüllt + etikettiert im Kühlregal stehen, sowie die Freude am positiven feedback unserer Kunden, hat keine Sekunde lang nachgelassen. Auch das Wortspiel der Neukunden und SUPPITO Freunde mit suppe-subito-suppito höre ich mindestens 1x pro Woche und freu mich darüber!

 

Monatelang hab ich vor der Gründung über den richtigen Namen für meine Suppenküche nachgedacht. Dann hast DU lieber Hans P. für mich dieses geniale Wort gefunden und seither lieb ich SUPPITObin ich SUPPITO und bin mit jeder Faser meines Herzens bin ich stolz darauf!

An diesem herrlich trüb-verregnete Wochenende in Altaussee hab ich mit meiner Tochter und lieben Freunden auf der Seewiese Wunderbares erlebt. In Vorbereitung auf eine Hochzeit ist die Salinenmusik von Altaussee mit dem Schiff eingetroffen und hat uns durch ihre Musikkostprobe mit wunderbaren, leisen Weisen Gänsehautfeeling beschert. Die restlichen Tage haben wir dazu genutzt, fleißig meine sieben Zwetschken zu packen. Leider ist es nun soweit, dass ich mein geliebtes Häuschen verlassen muss, weil es meine Hausherren wieder selber brauchen. Also aufgepasst Ihr Lieben, wenn Ihr ein schönes Plätzchen für mich an diesem Zauberort wisst, bitte unbedingt bei mir melden.

Zurück in Wien und in Vorfreude auf einen griechischen Inselsommer hab ich heute ein köstliches Rezept für Euch, das den Geschmack des Sommers in sich trägt:

FAVAgriechische Linsencreme: ca. 600 g

300 g gelbe Spaltlinsen (aus indischen oder türkischen Geschäften) gut waschen und über Nacht in viel kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag Linsen waschen, abseihen und in einem Topf mit  kaltem Wasser bedecken. Aufkochen, 2 Minuten köcheln lassen, abschäumen und erst jetzt 1 fein gehackte Zwiebel, 1 kl. Stück Ingwer, 1 Msp. Kurkuma, 1 Msp. Asafötida und 1 Prise Hiziki Algen zufügen. Aufkochen, Hitze reduzieren und ca. 30 Minuten offen köcheln lassen. Die Linsen müssen ganz zerfallen! Das restliche Wasser nun unbedingt abseihen, Ingwerstück entfernen. Linsen und Zwiebel mit 150 ml nativem Olivenöl, ½ TL Natursalz, 1 Prise Pfeffer, 1 Msp. Muskatnuss und 3 EL Zitronensaft cremig pürieren. Abschmecken.

Fava wird lauwarm oder kalt mit 3 TL gehackter Petersilie, 2 EL kl. Kapern und Zitronenscheiben oder mit 1 Schuss gutem Olivenöl und der SUPPITO Nut it up Gewürzmischung bestreut serviert. Als Beilage zu Gemüse, Salat, Tzatziki und Fladenbrot einfach ein Sommerhit. Ich liebe es!

Liebe Freunde last order ist angesagt für diese Woche, das heißt, Ihr könnt Euch noch bis inkl. Donnerstag den 26.7. mit all den wunderbaren sommerlichen Gerichten bei uns eindecken. So vorgesorgt, kommt Ihr gut verköstigt mit Melanzaniragu, Ratatouille, griechischen Gigantes, erfrischenden Suppen von Gazpacho bis klassischer Tomaten-Basilikum Suppe, mit süßem Hirsebrei bis beerigem Früchtedessert über die heißen Augusttage, bis wir ab 3.September wieder für euch geöffnet haben.

 

Auch Ihr, liebe SUPPITO Freunde in ganz Österreich könnt noch eine gekühlte Postlieferung für diesen Freitag ordern. Am Besten Ihr macht Eure Bestellung und online Einzahlung bis spätestens Mittwoch, dann steht der Lieferung nichts im Weg.

 

Wunderschöne, erholsame Sommerferien

 

wünschen Euch von ganzem Herzen

 

Andrea Scholdan + das SUPPITO Team