„Ordnung ist das halbe Leben“ 08.01.18

Liebe Freunde von SUPPITO,

nach den erholsamen Feiertagen habe ich mich voll Elan ans Ausmisten und Ordnen gemacht. Zuerst ist letzte Woche das Büro in der Girardigasse drangekommen, und ich habe dort ein unglaubliches Sammelsurium von Kochrezepten, Kochzeitschriften, Kochbüchern, schriftlichen Unterlagen aus meiner Zeit als Ärztin, von der Ausbildung zur 5 Elemente Lehre, der Gastronomiefachprüfung und last but not least Unmengen von Skripten und Rezepten für die 4 SUPPITO Kochbücher und die vielen Kochkurse der letzten 11 Jahre gefunden und mit strenger Hand aussortiert. Anfängliche Sentimentalitäten waren schnell überwunden, weil sich endlich mein lang gehegter Wunsch nach Feng Shui-artiger Ordnung und Luftigkeit durchgesetzt hat.

Das graue, fade Wetter am Wochenende war dann auch noch perfekt für die ratz-fatz Ausmistwut in meiner Wohnung und ich fühlte mich Sonntagabend luftig leicht und befreit. Jetzt kann das Neue Jahr beginnen :-). 

Ich hoffe, ihr seid alle gesund und munter aus den Ferien zurückgekommen und voll motiviert, euch, nach all den üppigen Köstlichkeiten rund um die Weihnachtszeit, wieder gesünder und bewusster zu ernähren. Wir werden euch gerne dabei unterstützen und auch mit Rat und Tat – und natürlich wie immer mit unserem passenden Sortiment – zur Seite stehen.

Der einfachste Schritt beim Kampf gegen das eine oder andere Kilo „Hüftgold“ zu viel (Ich liebe diesen Ausdruck, den ich vor ein paar Jahren in Berlin kennen gelernt habe) ist ganz sicher nicht Hungern, sondern eine Suppenkur einzulegen. Ich liebe Suppen zu jeder Tageszeit und esse 3-4 mal täglich je 500 ml Suppe.

So bin ich richtig satt und gebe meinem Magen-Darmtrakt die Chance sich von all der Arbeit der vergangenen Festessen zu erholen.

Damit ihr gleich ein passendes Rezept für ein köstliches Süppchen bei der Hand habt, hier eine meiner Lieblingssuppen: Die rote Rüben-Kokos Suppe (2,5L):

1 EL Olivenöl in einem großem Topf erwärmen. 1/2 kg gekochte rote Rüben grob zerkleinern, 2 Zwiebel klein würfeln, 1 EL Ingwer reiben, 1 kleine Chilischote entkernen, fein hacken, 1 TL Kreuzkümmel gemahlen1 Stange Zitronengras fein hacken und in den Topf geben. Dann mit 500 ml Rotem Rübensaft + 600 ml heißem Wasser aufgießen und zugedeckt sehr weich kochen. Jetzt die Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren und nach und nach 600 ml Kokosmilch zugießen. Mit Natursalz, 1/2 TL geriebener Zitronenschale und -saft abschmecken.

Ich freue mich sehr, dass ihr die langgekochte Knochensuppe (Broth) vom Bio-Huhn mit so großer Freude willkommen heißt, weshalb wir für diese Woche gleich eine zweite Sorte, nämlich eine Broth vom Bio-Rind kochen werde. Falls es aber durch den Ansturm nach diesem wahren Heil-Elixier dennoch zu einem Engpass kommen sollte, bitte ich um euer Verständnis und verspreche, sie in nächster Zeit 2x wöchentlich zu kochen.

Mit den besten Wünschen für einen guten Start in diese Woche

grüßen euch herzlich

Andrea Scholdan und das SUPPITO Team

Comments are closed.