Lasst Nahrung eure Medizin sein 05.12.17

Liebe Freunde von SUPPITO,

mit diesen Worten von Hippokrates möchte ich heute die Begrüßung einleiten!

Schon seit einiger Zeit beschäftigt sich Susanne Peroutka, meine TCM-5-Elemente- Ernährungsmeisterin verstärkt mit dem Thema Darmgesundheit. Von ihr beflügelt, sauge auch ich begeistert neues Wissen aus, von ihr empfohlenen Webinaren, Vorträgen, Fachbüchern und Diskussionsrunden über das Thema Mikrobiom, Autoimmunerkrankungen und Immunstärkung. Dabei höre ich ständig und mit großer Freude, wie wichtig es ist „sich gesund zu essen„.

Seit fast 11 Jahren gibt es SUPPITO und rund um die Uhr achte ich wie ein „Haftlmacher“ darauf, dass wir nur die besten Zutaten einkaufen, bekömmlich und mit viel Liebe kochen, ohne Konservierungsmittel abfüllen und so für unsere Kunden jederzeit hausgemachte Spezialitäten bereitstellen.

In 19 Tagen ist Weihnachten und ich habe euch ein paar gute Tipps für eine stressfreie Vorweihnachtszeit zusammengestellt:

  • SUPPITO Vorrat für die Feiertage bestellen. Noch ist die Auswahl groß und wer sich rechtzeitig mit einem Vorrat an bekömmlichen Suppen und Eintöpfen eindeckt, kommt entspannt und gesund durch die lukullische Zeit von Weihnachten bis ins Neue Jahr.  Übrigens, wir haben noch bis 21.12.2017 geöffnet. Dann machen wir eine Verschnaufpause und kommen wieder ab 2.1.18.
  • Wir machen eure Geschenkpackerl fixfertig und schicken sie euren Freunden und Verwandten in ganz Österreich. Ungekühlte Ware bringen wir für euch zum Postamt, gekühlte Produkte stellen wir jeden Freitag mit den Kühlboxen der Post österreichweit zu. Zustellungen in ganz Wien sind wie immer von Montag bis Donnerstag mit unserem Kühlboten möglich.
  • Oder darf es SUPPITO Gutschein für unsere Produkte oder einen der beliebten Jahreszeitenkochkurse sein?
  • Macht euch keinen Kekserlstress und schenkt euren Lieben stattdessen einfach mehr Zeit. Unsere süße Backfee Claudia macht für euch aus den allerfeinsten, biologischen Zutaten köstliche, glutenfreie Bäckereien: Herb schmelzende Kakao-Keksi, knusprige Flockenkeksi, mürbe Cashew-Schoko-Cookies mit Suchtfaktor, die täglich frische Schoko-Mandeltarte und das feine Zitronenbiskuit im Glas.
  • Und wer doch selber backen möchte nimmt die SUPPITO Flaschenkeksi-Backmischung1 Stück Butter, 1 Ei und ruckzuck ist der Teig fertig und die Kekserl sind im Backrohr.
  • Die Punschstandln auf den Adventmärkten locken mit vielen Punschvariationen. Meist aber in minderer Qualität, zu süß und zu künstlich im Geschmack. Wer auch hier auf Qualität und Geschmack achtet, sollte unser hausgemachtes SUPPITOBeerenpunschkonzentrat für zwei Personen ausprobieren. Einfach mit der gleichen Menge heißes Wasser aufgießen und genießen.
  • Nach mehrwöchiger Wartezeit sind nun endlich die heiß ersehnten, biologischen Basilikumsamen bei uns eingetroffen. Optisch sind sie den Chiasamen sehr ähnlich und werden auch in Wasser eingeweicht. Aber der gesundheitliche Benefit ist doch um einiges höher. (bitte lest euch den Text auf der Packung genau durch, ihr werdet staunen!) Sie sind auch gut geeignet zur Verwendung in den praktischen blender bottles, die jetzt vor Weihnachten wieder in allen Farben eingetroffen sind. Ein ideales Geschenk für Kinder und gesundheitsbewusste Freunde.

Immer wieder werde ich von Produzenten, Kunden und Freunden gefragt, warum ich nicht auf die Etiketten schreibe, dass ich ausschließlich Fleisch in Bioqualität verwende. Das würde ich wirklich gerne tun, und noch viel mehr, weil ich doch auch Hülsenfrüchte, Getreide, Nüsse, Samen, Öle, Tomaten in Dosen, sowie Gewürze in Bioqualität einkaufe.

ABER leider ist es nicht erlaubt, wenn man nicht biozertifiziert ist.

Weiters ist es verboten, den Gesundheitsaspekt von Lebensmitteln zu beschreiben. Wie schade, denn das wäre meine Spezialität! Keine Ahnung, wie es die Industrie immer wieder schafft alle möglichen haarsträubenden Gesundheitsversprechen auf ihre Produkte zu schreiben. ich glaube, die haben einfach genug Geld für gute Anwälte…..

Der neueste Schrei aus den Staaten und auch bei uns schon im Regal sind langgekochte Knochensuppen, auch Broth genannt. Über ihre immunstärkende und darmsanierende Wirkung kann man jetzt in allen Foren lesen und hören. Auch bei uns im SUPPITO werden diese klaren Kraftsuppen jetzt regelmäßig gekocht.

Auch die delikate Maroni-Sellerie Suppe, die Zucchini-Erdäpfel-Thymian Suppe, – ein Geheimtipp bei Verkühlung und Husten – und das süß-scharfe Szegediner Krautfleisch á la SUPPITO (mit Biorind und Dörrzwetschken) passen gar köstlich zum zauberhaften Schneegestöber in den Straßen.

Advent, Advent ein Lichtlein brennt,

lasst uns froh und munter sein und uns recht von Herzen freu’n….

Seid herzlich besungen und gegrüßt

Andrea Scholdan und ihr fleißiges SUPPITO Team

Comments are closed.