Freunde fürs Leben 27.11.17

Liebe Freunde von SUPPITO,

heute grüße ich euch aus der Ferne, genauer gesagt aus der Gascogne, der schönen Heimat der 3 Musketiere. In der Ferne leuchten im Morgenrot die Pyrenäen und anders als bei uns ist hier noch herrlicher „Indian Summer“. Die Bäume sind voll Laub und die Blätter leuchten in allen Farben.

Ich bin bei meinen englischen Freunden Jenny und Andrew zu Besuch, die hier seit einigen Jahren ein wunderschönes altes Landhaus bewohnen. Wie im Märchen gibt es einen kleinen struppigen Hund, einen faulen, gefräßigen Hauskater und einen riesengroßen Kamin, in dem metergroße Holzscheite prasseln. In der gemütlichen Landhausküche habe ich letztes Jahr mein Kochbuch Nr. 4 – SUPPITO in a bowl begonnen. Auch dieses Mal koche und backe ich wieder für die beiden mit viel Freude. Allerdings hat mein Besuch diesmal einen therapeutischen Hintergrund. Jenny hat Brustkrebs und ist nach einer Operation mitten in der Chemotherapie. So bin ich recht spontan, vollgepackt mit wertvollen Tipps von Susanne Peroutka, meiner TCM Meisterin, hergeflogen um Jenny aufzupäppeln, ihre Therapie mit den richtigen Mahlzeiten zu unterstützen und den beiden freundschaftlich mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Wir lachen und weinen zusammen, wandern durch den raschelnden Laubwald, sammeln Edelkastanien und genießen Gespräche über die Welt und das Leben mit einem Glas rotem Landwein am offenen Kamin. Ich bin sehr froh, ein paar Tage hier zu sein und die vorweihnachtliche Hektik erscheint mir plötzlich absurd und ganz weit weg.

Heute Mittag gab es ein köstliches, einfaches Gericht, das ich euch nicht vorenthalten möchte: Kohlgemüse mit Erdäpfel. Ehrlich gesagt gab es dazu noch für jeden ein Entenhaxerl (confit de canard) aber allein der Gemüseeintopf hätte mich schon glücklich gemacht 🙂

Hier ist das Rezept für euch: 1 Kohl vierteln, Strunk entfernen und die Blätter in schmale Streifen schneiden. In einem großen Topf reichlich Wasser aufkochen und die Kohlstreifen darin 5 Minuten ziehen lassen. Wasser abgießen, Kohl kalt abschrecken, abseihen und zur Seite stellen. 3 große mehlige Erdäpfel schälen und 1x1cm würfeln. Im Topf 2 EL Butterschmalz (Ghee) erhitzen, 1 TL klein gehackten Knoblauch, 1/2 TL gemahlenen Kümmel und 2 Msp. Asafötida zufügen und kurz anbraten. Erdäpfel und Kohl dazu geben, umrühren und mit ca. 500 ml heißem Wasser aufgießen. Aufkochen und halb zugedeckt auf mittlerer Hitze weich kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, 1 Schöpfer Erdäpfel-Kohlmischung herausnehmen, cremig pürieren und zurück in den Topf geben. (Das macht den Eintopf schön mollig). Bon Appetit meine Lieben und nicht vergessen, Kohlgemüse sind unglaublich gesund und liefern uns im Winter ausreichend Vitamin C.

Falls ihr jetzt Gusto auf Kohl kriegt und keine Zeit habt ihn zu kochen, holt euch doch einfach die feine Kohlcremesuppe mit Zuckererbsen bei uns im Geschäft!

Zum Schluss möchte ich euch noch die tüchtige, sympathische Ulla Wittmann vorstellen, die uns schon seit einiger Zeit mit ihrem wunderbaren Bio Tofu beliefert. Falls ihr mehr darüber wissen wollt, schaut einfach auf ihre Website: MANUFABA-Seewinkler Bio-Tofu, 7132 Frauenkirchen, Josefistrasse 52, 0660 67803 83. tofu@manufaba.at, http://www.manufaba.at/

Beste Wünsche für eine schöne Woche und herzliche Grüße

schickt euch

Andrea Scholdan und ihr fleißiges SUPPITO Team

Comments are closed.